Waldshut

Sabine

Alte Tradition in neuer Hand 

Zahlreiche Geschichten und Sagen ranken sich um meine Heimat den Hotzenwald. Nicht umsonst wurde das Gebiet zwischen Wehra und Alb auf über 950 Meter über NN mit seiner Artenvielfalt in weiten Teilen zum FFH-Naturschutzgebiet erklärt. Eine Fülle von Pflanzen und Tieren erfreuen sich hier oben einer noch intakten Ökologie.
Was unsere Ur-Großmütter einst in ihren Bauerngärten begonnen haben, übt für mich auch heute noch eine große Faszination aus.
Wie für viele Menschen auf dem Hotzenwald ist das Leben mit und in der Natur für unsere Familie keine Modeerscheinung!
Gerade in Zeiten von virtuellem Farming nimmt der reale Gartenbau an Bedeutung für den Menschen zu. Mit unseren drei - mittlerweile erwachsenen Kindern leben mein Mann und ich diesen Traum und möchten unsere Erfahrung weitergeben.
Da immer mehr Wissen in Vergessenheit gerät, habe ich 2008 eine Ausbildung zur Kräuterpädagogin absolviert. Verschiedene Fortbildungen in Naturheilkunde schlossen sich dem an, bis ich wieder zu meinem Ursprung dem heimischen Garten zurückkehrte.

Von der Idee des Teekräuteranbaus war ich von Anfang an begeistert. Mit so vielen Frauen aus ganz Baden-Württenberg vom ersten Tag unseres Projekts zusammenzuarbeiten, ist für mich bis heute faszinierend. Spannend war es zu lernen, wie die verschiedenen Kräuter richtig geerntet und getrocknet werden, sodass der Wirkstoffverlust so gering wie möglich ist. Der erste Anbau 2013, das Entwickeln der Rezepte und schließlich unsere ersten fertigen Tees sind nur einige Stationen unserer Teamgeschichte.
Der Anbau in Heimarbeit gewährleistet es mir den zahlreichen Blüten und Kräutern in unserem weitläufigen Garten in Engelschwand die nötige liebevolle Pflege zukommen zu lassen. Ideal am Südhang gelegen, entwickeln Apfelminze, Anisysop, Ysop, Ringelblume, Königskerzen, Dost und Rosen.. trotz des rauhen Bergwetters ihre intensiven Aromen und Kräfte.

Die Idee des Kräuteranbaus ist für mich mehr als eine Tradition: sie lebt von der heutigen Generation und unserer aller Fürsorge für Fauna und Flora.

Sabine Stoll

Die Kräutermanufaktur

Die Kräutermanufaktur