Kräutermanufaktur

Eigenes Loge auf der Teepackung

Jetzt schon an Weihnachten denken!

Verwöhnen Sie Ihre Kunden doch mit einer guten Kräuterteemischung. Verschenken Sie eine Kannenportion von 2g, oder die 20g Päckchen mit dem Tee Ihrer Wahl, versehen mit Ihrem Namen oder auch Ihrem Firmen-Logo. Die Mindestabnehme von Sonderdrucken beträgt 100 Stück. Bitte kontaktieren Sie uns.

 

Abstand 40px

es wird Herbst

es wird Herbst

Der Sommer neigt sich seinem Ende zu und die Bäume beginnen ihr Laub zu verfärben. Äpfel und Birnen werden gelesen und zu Most verarbeitet. Auch die Hagebutten werden langfsam reif. Nachts wird es teilweise schon empfindlich kalt, doch wenn die Sonne uns noch ein bisschen verwohnt, können wir einen letzten Schnitt ernten.

Abstand 40px

Teemischung - Genieß den Winter (bio)

Genieß den Winter

... und wieder Zeit für eine heiße Tasse Tee

wir haben den Sommer eingefangen und in ein Teepäckchen gesteckt

Orangenminze, Zimtbasilikum, Anisysop, Süßdolde und Ysop verleihen dieser Mischung ihren feinen Geschmack. Königskerzenblüten leuchten wie kleine Sonnen aus der Tüte und die Malvenblüten ergeben beim Aufbrühen eine schöne Farbe.
So sind kalte und auch Regentage kein Grund für schlechte Laune - genießen Sie den Winter!

Abstand 40px

Veranstaltungen und Workshops

Kräuterführungen und Workshops

gerne möchten wir Sie einladen, uns in unseren Gärten und auf unseren Höfen zu besuchen. Lernen Sie auf Kräuterwanderungen essbare und heilsame Kräuter kennen. In unterschiedlichen Workshops zeigen wir, was man aus den einzelnen Pflanzen alles herstellen kann. Zu den Veranstaltungen

Tagesseminare mit Rudi Beiser zum biologischen Heilpflanzenanbau, der Ernte und Verarbeitung sowie das Herstellen von Heilmitteln, können auch 2020 in der Scheuer am Kräuter- und Heilpflanzen-Labyrinth im unteren Neckartal wieder angeboten werden. Bitte fragen Sie bei Interesse einfach nach.

SWR1 Pfännle im Schwarzwald am 22. September 2019

mit einem Beitrag von unserer Kräuteranbauerin Veronika Ruf

Kolumne Schriftzug

die Kräutermanufaktur im Oktober

Die Tage werden kürzer, so auch die Arbeitszeiten auf dem Kräuteracker oder im Garten.
Die Temperaturen fallen, in den höheren Lagen bereiten sich die Kräuterfrauen schon auf die ersten Fröste vor. Sie decken die Pflanzen ab oder graben sie aus und bringen sie ins Gewächshaus. Anderen macht der Frost auch nichts aus, wie den Minzen und der Melisse.

Letzte Blüte von Ysop
Da die Zitronenmelisse nicht so kälteempfindlich ist, ist hier noch ein letzter Schnitt möglich.

getarnte Begegnungen

Getarnte Begegnungen
Ich wollte gerade das Blatt rauszupfen, da habe ich ihn gerade noch gesehen - gut getarnt, der Grashüpfer!
Auch ein Tagpfauenauge kam vorbeigeflogen, das ich leider nicht vor die Linse bekam.
Kosten wir die schönen Tage noch aus!

Artikel in der Badischen Zeitung am 16. August 2019

ein Bericht in der Badischen Zeitung am 16. August 2019

Biologisch angebaut, von Hand geerntet:
Die Kräutermanufaktur in Schwanau-Ottenheim

Von Christian Hodeige
Fr, 16. August 2019

Tees, Salze, Blütenzucker, Kräuterwanderungen und Vorträge von Heilpflanzenexpertinnen – die Kräutermanufaktur bietet nicht nur regionale Produkte an, sondern bereit altes Wissen wieder auf.

um diesen Artikel lesen zu können, müssen Sie sich bei der Badischen Zeitung registrieren.

Artikel hier weiterlesen

Pro Monat stehen Nicht-Abonnenten der Badischen Zeitung 5 BZ-Plus-Artikel zum kostenfreien Lesen zur Verfügung. Diese, aber erst nach einer Registrierung. Der Ablauf für die Registrierung ist in den AGBs unter Punkt 3, Absatz 2, definiert.

Kostbarkeiten aus der Kräutermanufaktur in Schwanau-Ottenheim

Kostbarkeiten aus der Kräutermanufaktur in Schwanau-Ottenheim
Foto: Michael Wissing

 

 

Die Kräutermanufaktur

Ein kleiner Einblick in unsere Arbeit, die wir den ganzen Sommer über verrichten.

 

 

Die Kräutermanufaktur ist eine Reise wert

Immer wieder kommen Gruppen aus dem Inland aber auch aus dem Ausland um sich über das Projekt "Kräutermanufaktur" zu informieren. Aktuell hatten wir eine Gruppe aus Tunesien zu Besuch - betreut durch die Agronauten - die erfahren wollten, wie unser Frauenprojekt entstanden ist und sich weiterentwickelt hat. Für uns sind die Besuche auch immer eine Bereicherung, da wir durch die verschiedenen Gruppen immer wieder einen neuen Blick auf unsere Arbeit erhalten.

 

 

Das liegt uns am Herzen!

Wir sind qualifizierte Heilpflanzenfachfrauen, Natur- und Kräuterpädagoginnen. Unsere bunten Tees sind so abwechslungsreich wie unsere Landschaft: von der sonnigen Rheinebene über die Höhen des Schwarzwalds bis hin zur fruchtbaren Bodensee-Region. Unsere Pflanzen wachsen in blühenden Kräutergärten und zaubern einen bunten, duftenden „Patchwork-Teppich“ in unsere Landschaft - ein Paradies für Bienen und Schmetterlinge. Unser Ziel: Regional erzeugte genussvolle Kräuterprodukte in bester Qualität. Das Wissen um das Naturgut Kräuter, Wildkräuter und Bauerngärten aufleben zu lassen und zu bewahren, ist unsere Motivation. Der fachkundige Anbau unserer Kräuter schont und erhält unsere Lebensgrundlagen und die Landschaft. Kräuter bereichern unser Leben! Neben pädagogischen Angeboten, Vorträgen und Seminaren, bei denen das Kennenlernen der Kräuter im Vordergrund steht, wird durch den Genuss unserer regionalen und hochwertigen Tee-Mischungen das Projekt nachhaltig erlebbar. Bei uns kommen nur zarte Blüten und ganze Blätter in die Tüte! Zur richtigen Zeit geerntet und schonend verarbeitet - vom Anbau bis zur Teetasse ist alles Handarbeit! Sie bewahren ihren optimalen Aromagehalt und bieten ein unvergleichliches, sinnliches Geschmackserlebnis.

Lust auf Frühsommer

Lust auf Frühsommer!

die Sonne hat nun schon richtig Kraft und es gibt auch schon so einiges zu ernten: Die ersten Melissen sind geschnitten. Die Kamillen beginnen ihre Köpfchen aufzuwölben und können geerntet werden. Einige Mohnblüten sind gesammelt, schnell, bevor sie am Abend zu Boden fallen. Doch der nächste Tag bringt wieder die nächsten leuchtend roten Blüten hervor! Und mancherorts steht auch der Holunder schon in voller Blüte!

Es ist Zeit, dass wir mit Ernten beginnen, denn so langsam leert sich unser Vorrat und einige Teesorten wollen neu gemischt werden.

die Holderfrau

Ein Honigduft liegt in der Luft
- ich folge diesem Locken,
und steh bald vorm Holunderbusch
- darunter will ich hocken.

Die weißen Dolden sag ich dir
- sind's, die die Labsal bringen.
Ob Feen und Elfen wohnen hier?
- vielleicht hör' ich sie singen!

Den süßen Duft - fang ihn doch ein
und mach 'nen Sirup draus.
Zum Nachtisch oder so im Glas
- das ist ein wahrer Schmaus!

Nimm Blüten ab und trockne fein
- die Kraft, die drinnen steckt.
Im Winter kann sie hilfreich sein
- weil's die Erkältung schreckt.

Ich sitze hier und freu mich noch
- am süßen Duft der Blüten.
Der Platz der Seelen soll hier sein
- Frau Holle darf sie hüten.

R. Binkele